Liebst du Yoga-Stunden mit Flows und Statik, in welcher du dich mit dir verbinden kannst?

Erfahre die Kraft und Wirkung von Āsanas in Verbindung mit deinem Atem, der Raum erhält und sich ausdehnen kann.

Gemäss BAG-Entscheid und aktuellem Schutzkonzept von Yoga Schweiz kann der Gruppen-Unterricht mit Erwachsenen im Studio stattfinden.
Wir verhalten uns rücksichtsvoll. 

©Yoga Chandana 

by Marianne Bhend


Einfach Yoga: 

Sein. 
Bewegung geniessen - den Atem wahrnehmen. Gedanken werden still. Verbindung beginnt.

Yoga braucht kein Mythos zu sein, oder etwas, das ausschliesslich für besonders bewegliche Menschen gedacht wäre.  

Die Arbeit mit dem Körper ist für alle möglich, die Dosierung ist massgebend. 

 

Mit meinem Yoga-Angebot möchte ich Türen öffnen. 

Zum Einlassen und Entdecken. Du im Zusammenspiel mit deinem Körper, deinem Atem und deiner Wahrnehmung. 

Zu jeder Zeit ist es wertvoll, dir einen Moment des Innehaltens zu gönnen und dem Geist eine Pause zu geben. 
In der Ruhe gibst du der Kraft in dir Raum.
Resilienz. Du machst die Erfahrung, was dich stärkt.

 

Meine Arbeitsweise: Deine Gesundheit steht im Zentrum. 
Dieser Grundgedanke und die Berufs-Ethik als Dipl. Yogalehrerin & Komplementärtherapeutin OdA KT / Yoga Teacher & Therapist Yoga Schweiz sind für mich wegweisend. 
Rücksicht beim Unterrichten und Variantenvielfalt des Inhalts zeichnen meine Stunden aus. So, dass du für dich mit Freude und wirkungsvoll Yoga praktizieren kannst. 
Gerne begleite ich dich auch 1 : 1 im Rahmen von Einzelstunden oder einem extra für dich gestalteten Programm.


Namasté.

Herzlich willkommen bei Yoga Chandana.


Weshalb Yoga?

Gründe die für Yoga sprechen: so vielfältig wie Du.

Created with Sketch.
Yoga Chandana Marianne Bhend So vielfältig wie der Mensch, gibt es eine Fülle von Beweggründen, Yoga zu üben.

So vielfältig wie der Mensch, gibt es eine Fülle von Beweggründen, Yoga im Gruppenunterricht, im Einzel oder als Yoga-Therapie zu üben. Und manchmal reicht es aus, einfach zu Sein, dich dem Fluss deines Körpers hinzugeben, ohne etwas zu Wollen.
 

  • Du schenkst dir eine Auszeit, in der du einfach bist. Deine Gedanken können zur Ruhe kommen. Neue Einsichten und Ansichten erhalten Raum. 
  • Du spürst deinen Körper und bewegst ihn nachhaltig, kraftvoll und sanft.
  • Dein Körper macht dich stark und flexibel und du kannst neue Erfahrungen machen. 
  • Dein Atem erhält Platz und du lernst ihn auf vielfältige Weise kennen. Ebenso erfährst du die Wirkung des Atems auf deine Befindlichkeit.
  • Yoga schenkt dir Gelassenheit, Freude und mentale Stärke.
  • Yoga als krankenkassen-anerkannte Komplementär-Therapie ist individuell gestaltet und trägt dazu bei, dass du dich selbst mit Körperarbeit, Atem und Ausrichtung stärken kannst. Yoga-Therapie ist ein Prozess und Dialog. Auch ein innerer. Fokus deines individuell gestalteten Kurz-Programms sind deine Ressourcen, was dich stärkt, hin zur Resilienz. Mit deiner auf dich abgestimmten Praxis, die du zeit- und orts-ungebunden für dich übst, gibst du dir die Möglichkeit, deine Gesundheit und dein Wohlbefinden selbstbestimmt mit zu gestalten. 
  • Yoga-Therapie ist geeignet, wenn du dein für dich gestaltetes Programm gerne selbst übst und ca. 3-4 x die Woche ca. 15 - 20 Minuten Zeit investieren möchtest. Durch die Arbeit mit Deinem Körper und deinem Atem, gibst du dir die Möglichkeit, dich neu einzustimmen. Die gemachten Erfahrungen besprechen wir bei den 4-5 Folgeterminen, sodass dich deine Praxis sinn- und wirkungsvoll unterstützt.
  • Der Körper erfahrt durch diese Regelmässigkeit eine Anpassung (med. Umstimmung), die das Bewegungs- und Haltungssystem, das Mentale System und die Autonomen Steuerungssysteme anspricht. 
  • Studien belegen die Wirkungen von regelmässig und selbstkompetent geübten Praxen bei stressbedingten Symptomen, Unruhe, Müdigkeit, Burnout,  depressiven Verstimmungen und gesundheitlichen Beschwerden wie zB Diabetes, Bluthochdruck, Herzkrankheiten, wie auch bei körperlichen Schmerzen, Phasen einer Krankheit, und Veränderungsprozessen.


Was bedeutet Yoga für mich: Wohlbefinden, Klarheit, Eins-Sein, Pause.

Created with Sketch.

Als Pendant zum Kraft- und Ausdauertraining schätze ich Yoga als etwas Besonderes. 
Es ist die bewusste und achtsame Körperarbeit, die im Gleichgewicht von Atem und hin von kraftvoller bis sanfter Bewegung entsteht. 
Dem "vielbeschäftigten Geist" wohlwollend und freundlich eine Pause gibt.
Yoga als vertiefte Ausrichtung und ein Prozess. 
Atem, Meditation und Raum.



Was bedeutet Yoga für dich?

Möchtest du mehr erfahren über den Ursprung von ViniYoga oder Chandana und seine Bedeutung?

Die Wurzeln von Chandana

Das Wort Chandana ist indischer Herkunft und bedeutet Sandelholz. In Indien und den altorientalischen Kulturen Mesopotamiens und Ägyptens war der Gebrauch von duftendem Sandelholzöl zu Pflege- und Heilzwecken bekannt. Sein süsslich-holziger Duft wirkt erwärmend und schenkt Lebensfreude und Optimismus. Die klärenden und reinigenden Eigenschaften von Sandelholz werden bis heute in vielen Traditionen geschätzt. 

ViniYoga - Yoga als offener Weg

Mein Yoga-Verständnis schöpft aus einer der grossen Yogatraditionen Indiens, der es gelungen ist, sich den Bedürfnissen der heutigen Zeit kreativ anzupassen, ohne dabei die Verbindung zu den Wurzeln des Yoga zu verlieren, frei von Akrobatik, religiösen Bezügen oder Esoterik. 


„ViniYoga ist kein besonderer Yoga-Stil, sondern die Art und Weise, die Ressourcen des Teilnehmers wahrzunehmen und Yoga an den Teilnehmer angepasst, kompetent und kreativ anzuleiten.“ Berliner Yogazentrum 

Möchtest du einen Gruppenkurs besuchen?

Mit dem unten stehenden Button findest du weitere Infos zu meinen Angeboten.

Möchtest du mit Einzelunterricht beginnen oder Yoga als Komplementär-Therapie kennen lernen? 

Klicke auf den unten stehenden Button und erfahre mehr.

Preisübersicht

Gerne findest du via unten stehendem Button die Preisangaben zu meinen Angeboten.

Bist du interessiert und möchtest weitere Infos erhalten?

Der unten stehende Button führt dich zum Formular, und ich rufe dich gerne zurück oder antworte dir via Mail. 

Yoga berührt die Seele des Menschen

Sich selbst einen Moment Zeit schenken und einen Schritt zur Seite treten. Kleine Wunder geschehen dann, wenn es ruhig werden darf.  

Ayāma

Ein Ausdehnen und Ausstrecken des Atems. Mit jedem feinen und subtilen Atemzug, frei und leicht, in sanfter Qualität können deine Gedanken ruhig und klar werden. Lass nach und nach deinen Ausatem für einige Atemzüge langsamer und etwas tiefer, vollständiger fliessen. Was passiert?

 

Achtsamkeit

In der Ruhe kann sich Achtsamkeit entfalten. Ja, die Ruhe lädt die Achtsamkeit ein, sich nieder zu lassen und zu verweilen. Wenn du achtsam bist, bist du dir selbst nahe. 
„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr findet. 
Georg Christoph Lichtenberg“

Tat tvam asi 

Das bist du - eine der vier Aussagen aus den Mahavakyas der Upanishaden, die den letzten Teil der Veden bilden und den Erkenntnisteil  repräsentieren. In den vielen Dialogen und Lehrgesprächen erhielten die Schüler oft Aufgaben, die es zu lösen galt und zu weiterer Erkenntnis führten.
Vertraue darauf, dass das Leben dir jene Aufgaben stellt, die du mit deinen Fähigkeiten meistern kannst.
"Wenn man das, was einem begegnet, als Möglichkeit zu innerem Wachstum ansieht, gewinnt man innere Stärke.
Milarepa"

Mein Menschenbild

Jeder Mensch bringt seine ganz eigenen Fähigkeiten mit und ist einzigartig. Mit diesem Ansatz und dem Angebot von Asanas, Pranayama und Meditation möchte ich ein Gefäss bieten, indem du dich wohlfühlst und dich mit dir verbinden kannst.